Seite 1 von 1

Deutsche Übersetzung einer RCP-Application

Verfasst: 24.10.2013, 09:24
von AndiMb
Hallo,

unter https://netbeans.org/projects/nblocaliz ... ectory/7.2 oder http://java.net/projects/nb-library-wra ... n/platform sind auch die Deutschen Übersetzungen zu finden. Zwar etwas veraltet aber immerhin. Wie bekomme ich es unter Netbeans 7.4 hin, dass diese mit in mein Programm eingebunden und verwendet werden?

Unter Netbeans 7.2 und 7.3 war es ausreichend, die JARs in den platform-Ordner der Netbeans-Installation zu kopieren und sie wurden automatisch kopiert und eingebunden. Das funktioniert jetzt nicht mehr. Packe ich alle JARs in ein Modul des Programms funktioniert dies auch nicht sauber, da gerade beim Programmstart noch nicht darauf zugegriffen wird. Wenn nur die ZIP-Variante erstellt werden soll, kann man die JARs ja nachträglich einfügen. Für die Installer ist da aber nicht ohne weiteres möglich.

Hat jemand Erfahrungen oder Hinweise.

Viele Dank
Andreas

Re: Deutsche Übersetzung einer RCP-Application

Verfasst: 15.05.2014, 18:31
von ulim
Das würde mich auch interessieren. Wie kann ich denn schlimmstenfalls meine Anwendung selber lokalisieren? Ich brauche nur ein oder zwei Menüs in meiner Anwendung, das kriege ich auch noch von Hand hin. Aber ich kann nicht einfach den englischen String ersetzen, da meine Anwendung in englisch und deutsch angeboten wird.

Ulrich

Re: Deutsche Übersetzung einer RCP-Application

Verfasst: 16.05.2014, 08:02
von nigjo
Hi

In den aktuellen NetBeans Versionen hast du im Kontextmenü der Suiteprojekte den Punkt "Branding". Da sollte dann ein Reiter "Internationalization Resource Bundles" vorhanden sein (aber mindestens der Reiter "Resource Bundles") in dem du auch nach Texten und Schlüsseln suchen kannst und deine entsprechende Übersetzung eintragen kannst. In der ZIP-Distribution werden deine Übersetzungen automatisch mit eingepackt.

Als Hinweis: Änderungen im Reiter "Resource Bundles" überschreiben IMMER die übersetzten Texte. Man sollte also sparsam mit Änderungen in diesem Reiter sein und möglichst keine Übersetzungen an dieser Stelle machen.

Gruß
Jens

Re: Deutsche Übersetzung einer RCP-Application

Verfasst: 16.05.2014, 12:41
von ulim
Vielen Dank für die Hilfe. Mit dieser Methode kann ich diverse Strings lokalisieren, nicht aber die Menüeinträge. Zumindest habe ich diese Texte dort nicht gefunden.

Im Layer finde ich zum Beispiel einen solchen Eintrag:

Code: Alles auswählen

<folder name="Menu">
    <folder name="File">
Da kann ich natürlich "Datei" statt "File" hinschreiben, aber dann habe ich sowohl ein "Datei"-Menü (mit den Einträgen aus meiner layer.xml), als auch ein "File"-Menü (mit den Einträgen aus der layer.xml der IDE).

Ulrich

Re: Deutsche Übersetzung einer RCP-Application

Verfasst: 16.05.2014, 21:41
von nigjo
Hi

In der Layer sollten niemals Informationen direkt drin stehen, die der Anwender sieht. Genauso wenig wie in den Javaquellen selbst. Immer über Bundledateien die Texte auslagern. NetBeans selbst hat eigentlich auch alles in Bundles.

Der spezifische Text ist im Bundle org.netbeans.core.ui.resources.Bundle mit dem Schlüssel "Menu/File". Wenn du im Brandingdialog nach "&File" solltest du das Bundle recht schnell finden. Das "&" markiert das Mnemonic. Gerade bei Menüeinträgen (Aber gerne auch im Wizard-Dialog) sollte man das immer mit berücksichtigen, wenn man nach Texten sucht.

Gruß
Jens

Re: Deutsche Übersetzung einer RCP-Application

Verfasst: 16.05.2014, 22:34
von ulim
Vielen Dank für den Tipp. Ich konnte die meisten Menüs finden, aber nicht das Apple-Menü. Die Menüeinträge aus dem Apple-Menü, z. B. "Preferences" und "Show all", "Hide others", "Quit" usw. habe ich allesamt nicht im Branding gefunden.

Ulrich