NB Verbesserungsvorschläge

Hier kommen Probleme, Hinweise und Bugs rein.

Moderator: wegus

Michael

Beitrag von Michael » 04.09.2008, 10:02

@Jorgos:

großes Lob :!:

wirklich saubere Arbeit


Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
arittner
Beiträge: 3229
Registriert: 05.08.2008, 07:20
Wohnort: Südniedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von arittner » 04.09.2008, 11:41

Hi Jorgos!

2.) kann man IMHO streichen. Seit 6.1 ist das in NetBeans möglich (wenn auch etwas umständlich beschrieben) - damit funktioniert auch 3.), wenn man die Projekte entsprechend eingerichtet hat.

6.) Ist im Prinzip ein systemimmanentes Problem und eine klassisches Problem im Testen von Anwendungen. Grundsätzlich muss man das spezifizieren: Das Hauptproblem liegt daran, dass Wrapper-Bibliotheken zusammen in einem Ordner des Clusters abgelegt werden. Bei Namensgleichheit sich also überschreiben. M.E. muss jedes Modul einen eigenen Ordner erhalten, damit das nicht mehr passieren kann. Die Entwickler von NB empfehlen deswegen die Wrappermodule immer mit Versionskennung im Namen einzubinden. Das verhindert zwar nicht das Überschreiben, aber dann ist es zumindest die exakt gleiche Version (und sollte damit keinen Schaden anrichten).

Was praktisch nicht verhindert werden kann, sind Unverträglichkeiten von gewrappten JAR-Files, die nicht wissen, was sie in einer NB-Umgebung anrichten. Man könnte nur Policies dafür festlegen. Das würde den NB-Start aber wieder deutlich verlangsamen und sind schwer zu pflegen.

7.) Gibt es mit einem User-Task-Plugin. Das würde ich nicht direkt in NB integrieren, wenn es von einem Plugin schon umfassend gelöst wurde. Das mit den verbesserten Sprechblasen sollte man in diesem Projekt anmerken und nicht an die NB-IDE Entwickler.

14.) Auch das ist m.E. über Plugins besser zu lösen. Insbesondere, weil ein wirklich großer Teil an Entwicklern (aus m.E. guten Gründen) Line-Count-Metriken ablehnen. Hat IMHO nix im Core der IDE zu suchen.

17.) Halte ich nicht für realisierbar. Java ist Plattformunabhängig. Mir ist kein OS bekannt, dass einen Schreibschutz durchsetzen kann - schon gar nicht über OS-Grenzen hinaus. Somit kann NB auch keine Lösung anbieten.

18.) ist ein Duplikat

24.) ist in der IDE seit 6.5. in der API implementiert. Ich weiß nicht, ob es so als Menü rausgereicht wird.

27.) Kann man das nicht in den Optionen schon festlegen? Es kann aber auch sein, dass es das mal als Plugin gab.
JNBB/BeanDev-Blog | Twitter@beandev
Bild
Sun Certified Specialist for NetBeans IDE

Benutzeravatar
seapegasus
Beiträge: 594
Registriert: 29.06.2006, 18:32
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Beitrag von seapegasus » 04.09.2008, 14:33

Jorgos und Josh, danke fuer die Uebersicht! Einiges davon (die ungelösten Bugs) habe ich schon weitergeleitet.

13 (code completion): Was meinst Du mit "Größen"?

19: Und die private/public Symbole im Navigator tun's nicht (warum)?

20: Jemand hat anscheinend damit schon angefangen, frag mal den russischen Professor, was aus seinem Softwareprojekt geworden ist. :) http://wiki.netbeans.org/CNDUMLMainPage

24: Eine halbe "open with" Implementation ist schon mal hier: http://plugins.netbeans.org/PluginPorta ... inid=10502

Benutzeravatar
Jorgos
Beiträge: 188
Registriert: 28.01.2008, 11:07

Beitrag von Jorgos » 05.09.2008, 00:32

Hallo an alle,

Danke Dir Michael fürs Lob :D. Hab nun versucht alle Fragen und Anregungen von Josch und seapegasus mit in die Tabelle aufzunehmen. Es wurde die Punkte 02 / 06 / 07 / 13 / 14 / 17 / 18 / 19 / 23 / 26 adaptiert :

01.) Hinweis(Priorität: XXXX):
  • DIE OBERSTE PRIORITÄT SOLLTE DER BESEITUNG VON BUGS GELTEN.
    Die Nutzer von NetBeans haben ein viel größeres Interesse an einer
    stabilen, bugfreien und performanten Version als an Neuerungen.


    Einen Vorschlag habe ich auch an die Entwickler. Diesen Vorschlag lege
    ich Ihnen sehr ans Herz ! Die sollen sich nicht überschlagen mit Ihren
    Veröffentlichungen im Monatsabstand !! Die sollen sich mal länger Zeit
    nehmen für das Entwickeln und nicht etwas liefern was grade noch zum
    Laufen gebracht wurde einen Tag vor Veröffentlichung z.B.

    Ich wünsche mir ein performantes, einigermaßen Bug-freies
    NetBeans, mit dem ich endlich wieder Projekte realisieren kann !!!
01.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • ==========================================
    01 Hinweis von arittner:
    Zu 02 >> Seit 6.1 ist das in NetBeans möglich (wenn auch etwas umständlich beschrieben)
    Zu 03 >> - damit funktioniert auch, wenn man die Projekte entsprechend eingerichtet hat.
02.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 01:
  • Speicherung der Pfade zu den JAVA Libs (unter Projekt-Properties ->Libraries)
    mit relativer Pfadangabe (ggf. eine Auswahl ob relativ oder absolut).
03.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 01:
  • Beim Austausch der Projekte zwischen verschiedenen
    Rechnern gibt es dann immer Probleme, wenn zwar die Pfade stimmen,
    aber das Laufwerk nicht.

    http://www.netbeans.org/issues/show_bug.cgi?id=136224

    >>Die dort vorgeschlagene Lösung 1 des "Using Dedicated Folder for
    >>Storing Libraries" ist nicht praktikabel.

    >>Die Lösung 2 des gemeinsamen Ordner "irgendwo", behagt mir nicht, da
    >>ich hier verschiedene Entwicklungsumgebungen habe, die ich gerne
    >>getrennt halten würde und nicht Teile davon "aussiedeln" möchte

04.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Es wäre schön, wenn man markierte Elemente auf einer GUI im
    Entwurfsmodus mit den Cursor-Tasten pixelweise verschieben könnte.
    Mit der Maus ist das oft sehr ungenau und viel Frickelarbeit.
05.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ich weiß nicht, ob ich zu blöd dafür bin, aber die meisten Layouts für
    GUI-Container sind in Netbeans gerade bei komplexeren GUIs nicht zu
    gebrauchen. Wird ein Element im Container nur etwas verschoben oder
    hinzugefügt, beeinflusst das die anderen Elemente oft so, dass diese sonst
    wohin verschoben, und oft auch zusammen geschtaucht werden
    (in TextFields ist dann der Inhalt nicht mehr zu sehen und so Scherze).
    Das hat mich schon ganz schön Nerven gekostet. Konsequenz war, dass
    ich das NullLayout nutze, und leider manuell ausrichten muss. Schön wäre
    vielleicht eine Option, mit der man vorhandene Elemente auf der GUI
    "sperren" könnte, so dass diese ihre Position und Größe beibehalten, egal
    was drumherum passiert.
  • ==========================================
    02 Hinweis von arittner:
    Zu 06 >> Ist im Prinzip ein systemimmanentes Problem und eine
    klassisches Problem im Testen von Anwendungen. Grundsätzlich muss
    man das spezifizieren: Das Hauptproblem liegt daran, dass
    Wrapper-Bibliotheken zusammen in einem Ordner des Clusters abgelegt
    werden. Bei Namensgleichheit sich also überschreiben. M.E. muss jedes
    Modul einen eigenen Ordner erhalten, damit das nicht mehr passieren
    kann. Die Entwickler von NB empfehlen deswegen die Wrappermodule
    immer mit Versionskennung im Namen einzubinden. Das verhindert zwar
    nicht das Überschreiben, aber dann ist es zumindest die exakt gleiche
    Version (und sollte damit keinen Schaden anrichten).

    Was praktisch nicht verhindert werden kann, sind Unverträglichkeiten von
    gewrappten JAR-Files, die nicht wissen, was sie in einer NB-Umgebung
    anrichten. Man könnte nur Policies dafür festlegen. Das würde den
    NB-Start aber wieder deutlich verlangsamen und sind schwer zu
    pflegen.



06.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 02:
  • Bei einem Update oder Installation ( von Plugins oder Patch Dateien )
    eine Überprüfung, ob diese keine negativen Auswirkungen auf NB hat,
    also instabil werden lässt. Weil bei mir hat das letzte Update NB über den
    Yordan geschickt.
  • ==========================================
    03 Hinweis von arittner:
    Zu 07 >> Gibt es mit einem User-Task-Plugin. Das würde ich nicht
    direkt in NB integrieren, wenn es von einem Plugin schon umfassend
    gelöst wurde. Das mit den verbesserten Sprechblasen sollte man in
    diesem Projekt anmerken und nicht an die NB-IDE Entwickler.
07.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 03:
  • Die Möglichkeit über gewollte Bereiche (z.B. Codeblöcke)
    Sprechblasen zu stellen (ohne es als Code abzulegen), die eine kleine
    Information über den Bereich geben (auch das Schaffen von
    Möglichkeiten, eine gesammelte Übersicht bzw. Anzeige von //TODO,
    //DONE und //HACK Bereichen und die dazugehörigen Dateien) Dabei
    könnte man auch eine kleine Grafik einbinden, welche anzeigt in wie weit
    dieser Codeblock bereits der Fertigung nahe ist (vorher muss man
    angeben wie viel man ca. an Zeit investieren möchte).
08.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Vielleicht kann man es einrichten ein Effizientsdiagramm, wie in Java
    der "JProfiler" für C/C++ Projekte einzuführen, um zu sehen, welche
    Funktionen effizient und welche ineffizient sind.
09.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Verbesserung der Geschwindigkeit der
    Codekomplementierung. Warum wird bei mir eigentlich nicht size_type
    angezeigt (std::string::size_type) ? Es steht nur no suggestion, obwohl ich
    aus meiner Sicht die benötigten include - Dateien installiert habe?
10.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Es wäre super, wenn man in einem C++ Projekt einstellen
    kann, dass mehrere main files erzeugt werden dürfen. Deshalb mehrere,
    damit man in dieser zusätzlichen main z.B. Tests durchführen kann, ohne
    gleich ein neues Projekt erstellen zu müsse. Um das in einer gewissen Art
    und Weise zu kennzeichnen, könnte man aus meiner Sicht ein Symbol an
    jene main Datei anhängen, die gerade von NB verwendet wird.
11.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Bei sehr vielen Codezeilen habe ich bemerkt, dass man
    sich sehr konzentrieren muss, damit man nicht in die falsche Zeile
    schreibt Sad . Vielleicht könnte man eine neue Funktion einbauen, damit
    man den restlichen Code ausblenden kann bis auf den Codeblock, indem
    man sich gerade befindet.
12.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ein Feature zum testen von C++ wäre auch super. Damit
    meine ich, dass man NB mitteilt, welche Funktion z.B. getestet werden soll.
    Was soll der Input der Funktion sein und was soll am return rauskommen.
    Und NB überprüft das für mich. Eine Übersichtkarte in der angezeigt wird
    wie oft und wie lange eine Funktion aufgerufen wurde, wäre für die
    Optimierung von Code auch optimal.
13.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ich weiss zwar, dass das schon mehrere male in diesem
    Forum besprochen wurde, aber bitte NB-Entwickler macht was gegen diese
    Wartezeiten bezüglich der Codekomplementierung (STRG + LEERTASTE).
    Vielleicht kann man eine Möglichkeit schaffen dieses Fenster, nach manuel
    eingestellten Fesntergrößen (z.B. Breite: 300 [Pixel] Höhe 34 [Pixel] ), erscheinen zu lassen.
  • ==========================================
    04 Hinweis von arittner:
    Zu 14 >> Auch das ist m.E. über Plugins besser zu lösen.
    Insbesondere, weil ein wirklich großer Teil an Entwicklern (aus m.E. guten
    Gründen) Line-Count-Metriken ablehnen. Hat IMHO nix im Core der IDE zu
    suchen.
14.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 04:
  • Vielleicht eine Anzeige wie viel Code, Leerzeilen und
    Kommentar in einer Datei erzeugt wurden. Wäre super, wenn man diese
    Daten exportieren kann und als Grafik bereits anzeigen lassen
    kann.
15.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Es wäre super, wenn man einstellen könnte, ob NB die
    gezählten Zeilen in einem Block angezeigen soll oder nicht z.B.:


    void hallo( void ) { [ 7 ]
    I
    I
    I
    I
    I
    I
    I

    }
16.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Bei mir ist das Problem, dass wenn ich alle Codeblöcke
    eingeklappt habe und in einem Block etwas hinzufüge, sich dabei
    automatisch alle anderen öffnen. Vielleicht kann man das in zukünftigen
    NB Versionen unterdrücken oder einstellen, welche Codeblöcke sich öffnen
    dürfen und welche nicht.
  • ==========================================
    05 Hinweis von arittner:
    Zu 17 >> Halte ich nicht für realisierbar. Java ist
    Plattformunabhängig. Mir ist kein OS bekannt, dass einen Schreibschutz
    durchsetzen kann - schon gar nicht über OS-Grenzen hinaus. Somit kann
    NB auch keine Lösung anbieten.
17.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 05:
  • Das Hinzufügen eines Schreibschutzes und Leseschutzes
    für eine Funktionen wäre auch super. So könnte man bei der Weitergabe
    von Code genau bestimmen was gelesen werden darf und was
    nicht.
18.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Innerhalb einer Headerdatei wäre es super, wenn die
    Variablen oder Funtkionen links, also neben Ihrer Deklaration ein
    zusätzliches Symbol erhalten, um sofort zu erkennen, ob die Variablen
    public oder private sind (deshalb im Code-Editor, damit die Augen den
    Code nicht verlassen müssen -> Quasi als Erleichterung beim Lesen).
    Wenn man danach auf dieses Sysmbol klickt könnte man danach in einem
    erscheinden Fenster auswählen, ob diese Varibale z.B. aus dem public
    Bereich in der private Bereich wechseln soll oder als Kommentar
    vorübergehend fungieren soll. Mit diesem Feature, müsste man den Code
    nicht händisch adaptieren, also vom public ausschneiden und in private
    einfügen z.B. . NB macht das für mich automatisch, quasi einen ständigen
    Arbeitsablauf automatisieren :). Man könnte dies mit dem Navigator
    verbinden, also das mit der Wahl der Symbole, ob diese im Code
    angezeigt werden sollen oder nicht,...
  • ==========================================
    06 Hinweis von seapegasus an Jorgos:
    Zu 19 >> Jemand hat anscheinend damit schon angefangen, frag
    mal den russischen Professor, was aus seinem Softwareprojekt geworden
    ist. Smile http://wiki.netbeans.org/CNDUMLMainPage
19.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 06:
  • Ein Feature in einem C++ Projekt (z.B. rechte Maustaste
    auf Datei , dann das neue Feature), um aus diesem Projekt eine UML
    Darstellung oder eine Klassendarstellung zu erstellen. Oder aus einem UML
    Diagramm, C++ Code zu generieren.
20.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Eine Möglichkeit um im Navigator nach gewissen Kriterien
    zu sortieren (direkt im Fenster zum Einstellen / also ohne Tool/Options/...).
    Damit eine gewisse Struktur vorhanden ist (also alle Funktionen,
    Konstruktoren,....zusammen). Es wäre auch toll, wenn im Navigator ein
    Button ist, welcher nach Betätigung eine Liste im Navigator öffnet in
    welcher angezeigt wird zu welchem Symbol was gehört (also was ist das
    Symbol für Variablen, Funktion, friend Funktionen, Konstruktoren,....).
    Ohne in der Hilfe zu suchen. Wäre für Neueinsteiger super.
21.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Wenn ich eine H-Datei für die Deklarationen habe und eine
    CPP-Datei erstelle für die Definitionen, werden im Navigator nur die in
    dieser Datei definierten Funktionen, Variablen,.... angezeigt. Vielleicht ist
    es möglich, mehrere Navigatoren zuzulassen, wobei die fix auf eine Datei
    zeigen und man ständig einen Überblick hat, was alles da ist. Ich weiss
    zwar, dass es das Fenster "Classes" gibt, indem man das ganze betrachten
    kann, wäre aber in dieser Form mal was anderes. Quasi alles in einem
    Fenster Smile.
22.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Die Möglichkeit schaffen einen definierten Leerbereich am
    Ende einer Datei zu schaffen, damit man nach unten Skrollen kann, ohne
    zusätzliche Leerzeichen einfügen zu müssen.
    z.B.

      • //....
        return 0;
        }
      I
      I
      I
      I
      I
      I
      I
      I
      ------Ohne Leerzeichen erzeugter Freiraum fürs Skrollen.
  • ==========================================
    07 Hinweis von arittner:
    Zu 23 >> ist in der IDE seit 6.5. in der API implementiert. Ich weiß
    nicht, ob es so als Menü rausgereicht wird.

    07 Hinweis von seapegasus:
    Zu 23 >> Eine halbe "open with" Implementation ist schon mal hier:
    http://plugins.netbeans.org/PluginPorta ... inid=10502

23.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 07:
  • Nicht nur bei den Datein die Möglichkeit "Open", sondern
    auch "Open with" anbieten. Danach könnte eine Liste erscheinen, die
    anzeigt welche Programme zur Auswahl stehen.
24.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ich kenne den Grund nicht, jedoch wenn ich mehrere
    Projekte in NB offen habe und ich nach einem Computerneustart NB
    starte, werden mir manchmal nur ein paar richtig geöffnet. Danach
    erscheint auch eine Fehlermeldung und an den jeweiligen Projekten
    erscheint ein gelbes Warndreieck. Wenn ich dann NB schließe und
    neustarte funktioniert es wieder. Weiss nicht unter was ich das stellen soll
    ( BUG ?)
25.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Im Fenster "Properties" wäre es super, wenn man es
    realisieren könnte, dass wenn man auf eine Methode klickt sich die
    Einstellungen im Properties Fenster verändern. Dahingehend verändern,
    dass nämlich danach Felder erscheinen wie z.B.

    • Funktionsname: XXXXXX
      Rückgabewert: XXXXXX
      übergebene Paramter: XXXXX , XXXXXX , XXXXXXX,......
      lokal erzeugte Variablen:
      >> XXXXXXX DOUBLE
      >> XXXXXXX INT
      >> XXXXX2X INT
      >> ......
      Inline: NO
      Friend: NO
    Wenn man danach auf einen Bereich (z.B. XXXXXXX INT)
    klickt, wird dieser editierbar und wenn man mit Enter der Änderung
    zustimmt, führt NB die Veränderungen in der Fkt. für mich durch. Und falls
    man einen Wert verändert z.B. von DOUBLE auf INT, könnte z.B. eine
    Warnmeldung kommen.
  • ==========================================
    08 Hinweis von arittner:
    Zu 26 >> Kann man das nicht in den Optionen schon festlegen?
    Es kann aber auch sein, dass es das mal als Plugin gab.
26.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 08:
  • Eine Möglichkeit schaffen, die Sichtbarkeit der Leerstellen
    anzuzeigen. Also die Punkte zwischen den Buchstaben, um zu sehen, ob
    Tabstops vorhanden oder zu viele Leerzeichen gemacht wurden.
    Bsp.:

    • derzeit sieht es ja so aus:
      • //...
        len = strlen(n);
        name = new char[len + 1];
      mit der neuen Möglichkeit (//... -...sollen dabei Punkte in der Höhe der Buchstaben sein):
      • //.....
        --len-=strlen(n);
        --name-=-new-char[len + 1];
27.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Eine Möglichkeit schaffen, beim Debuggen zu sehen, was
    genau in den Registern (also eax,esp, ( wo macht mov was hin ?...) .... )
    passiert.
28.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Verbesserte Hilfestellung beim Programmieren von
    Templates (z.B. ein Codekomplementierungstool wie im Editor, jedoch mit
    dem Zusatz, dass neben dem Befehl noch einen kleine Hilfestellung steht
    was der Befehl genau tut).
  • z.B.:
    _____________erscheindes Fenster________________

    cursor - Die Position des Cursors nach dem Editieren des Templates
    XXXX - XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Gruß Jorgos :D

SeppiK

Beitrag von SeppiK » 07.09.2008, 17:29

Noch anderer Vorschläge:

1. Mylyn für Netbeans

2. JBoss Seam unterstüzung für Netbeans.

Benutzeravatar
arittner
Beiträge: 3229
Registriert: 05.08.2008, 07:20
Wohnort: Südniedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von arittner » 08.09.2008, 09:05

Moin!

Jau, ich habe auch einen Wunsch :D

Und zwar nervt mich dieser Bug: Issue 113795

Code folding während der Eingabe durchzuführen ist m.E. problematisch und führt zu wilden Parser Fehlern. Target Milestone ist zwar schon 6.5 aber es wäre schrecklich, wenn das aus dem Focus verschwinden würde (es ist noch nicht einem Entwickler zugewiesen und wir sind schon in der Beta-Phase :?).

Beste Grüße,
Josch.
JNBB/BeanDev-Blog | Twitter@beandev
Bild
Sun Certified Specialist for NetBeans IDE

Benutzeravatar
Jorgos
Beiträge: 188
Registriert: 28.01.2008, 11:07

Beitrag von Jorgos » 08.09.2008, 11:50

Hallo an alle,

Es wurde die Punkte / 29 (BUG) / 30 / 31 hinzugefügt. Zusätzlich habe ich noch passende Links zum Thema bzw. für die Darstellung der Vorschläge gesucht.


01.) Hinweis(Priorität: XXXX):
  • DIE OBERSTE PRIORITÄT SOLLTE DER BESEITUNG VON BUGS GELTEN.
    Die Nutzer von NetBeans haben ein viel größeres Interesse an einer
    stabilen, bugfreien und performanten Version als an Neuerungen.


    Einen Vorschlag habe ich auch an die Entwickler. Diesen Vorschlag lege
    ich Ihnen sehr ans Herz ! Die sollen sich nicht überschlagen mit Ihren
    Veröffentlichungen im Monatsabstand !! Die sollen sich mal länger Zeit
    nehmen für das Entwickeln und nicht etwas liefern was grade noch zum
    Laufen gebracht wurde einen Tag vor Veröffentlichung z.B.

    Ich wünsche mir ein performantes, einigermaßen Bug-freies
    NetBeans, mit dem ich endlich wieder Projekte realisieren kann !!!
01.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • ==========================================
    01 Hinweis von arittner:
    Zu 02 >> Seit 6.1 ist das in NetBeans möglich (wenn auch etwas umständlich beschrieben)
    Zu 03 >> - damit funktioniert auch, wenn man die Projekte entsprechend eingerichtet hat.
02.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 01:
  • Speicherung der Pfade zu den JAVA Libs (unter Projekt-Properties ->Libraries)
    mit relativer Pfadangabe (ggf. eine Auswahl ob relativ oder absolut).
03.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 01:
  • Beim Austausch der Projekte zwischen verschiedenen
    Rechnern gibt es dann immer Probleme, wenn zwar die Pfade stimmen,
    aber das Laufwerk nicht.

    http://www.netbeans.org/issues/show_bug.cgi?id=136224

    >>Die dort vorgeschlagene Lösung 1 des "Using Dedicated Folder for
    >>Storing Libraries" ist nicht praktikabel.

    >>Die Lösung 2 des gemeinsamen Ordner "irgendwo", behagt mir nicht, da
    >>ich hier verschiedene Entwicklungsumgebungen habe, die ich gerne
    >>getrennt halten würde und nicht Teile davon "aussiedeln" möchte

04.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Es wäre schön, wenn man markierte Elemente auf einer GUI im
    Entwurfsmodus mit den Cursor-Tasten pixelweise verschieben könnte.
    Mit der Maus ist das oft sehr ungenau und viel Frickelarbeit.
05.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ich weiß nicht, ob ich zu blöd dafür bin, aber die meisten Layouts für
    GUI-Container sind in Netbeans gerade bei komplexeren GUIs nicht zu
    gebrauchen. Wird ein Element im Container nur etwas verschoben oder
    hinzugefügt, beeinflusst das die anderen Elemente oft so, dass diese sonst
    wohin verschoben, und oft auch zusammen geschtaucht werden
    (in TextFields ist dann der Inhalt nicht mehr zu sehen und so Scherze).
    Das hat mich schon ganz schön Nerven gekostet. Konsequenz war, dass
    ich das NullLayout nutze, und leider manuell ausrichten muss. Schön wäre
    vielleicht eine Option, mit der man vorhandene Elemente auf der GUI
    "sperren" könnte, so dass diese ihre Position und Größe beibehalten, egal
    was drumherum passiert.
  • ==========================================
    02 Hinweis von arittner:
    Zu 06 >> Ist im Prinzip ein systemimmanentes Problem und eine
    klassisches Problem im Testen von Anwendungen. Grundsätzlich muss
    man das spezifizieren: Das Hauptproblem liegt daran, dass
    Wrapper-Bibliotheken zusammen in einem Ordner des Clusters abgelegt
    werden. Bei Namensgleichheit sich also überschreiben. M.E. muss jedes
    Modul einen eigenen Ordner erhalten, damit das nicht mehr passieren
    kann. Die Entwickler von NB empfehlen deswegen die Wrappermodule
    immer mit Versionskennung im Namen einzubinden. Das verhindert zwar
    nicht das Überschreiben, aber dann ist es zumindest die exakt gleiche
    Version (und sollte damit keinen Schaden anrichten).

    Was praktisch nicht verhindert werden kann, sind Unverträglichkeiten von
    gewrappten JAR-Files, die nicht wissen, was sie in einer NB-Umgebung
    anrichten. Man könnte nur Policies dafür festlegen. Das würde den
    NB-Start aber wieder deutlich verlangsamen und sind schwer zu
    pflegen.



06.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 02:
  • Bei einem Update oder Installation ( von Plugins oder Patch Dateien )
    eine Überprüfung, ob diese keine negativen Auswirkungen auf NB hat,
    also instabil werden lässt. Weil bei mir hat das letzte Update NB über den
    Yordan geschickt.
  • ==========================================
    03 Hinweis von arittner:
    Zu 07 >> Gibt es mit einem User-Task-Plugin. Das würde ich nicht
    direkt in NB integrieren, wenn es von einem Plugin schon umfassend
    gelöst wurde. Das mit den verbesserten Sprechblasen sollte man in
    diesem Projekt anmerken und nicht an die NB-IDE Entwickler.
07.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 03:
  • Die Möglichkeit über gewollte Bereiche (z.B. Codeblöcke)
    Sprechblasen zu stellen (ohne es als Code abzulegen), die eine kleine
    Information über den Bereich geben (auch das Schaffen von
    Möglichkeiten, eine gesammelte Übersicht bzw. Anzeige von //TODO,
    //DONE und //HACK Bereichen und die dazugehörigen Dateien) Dabei
    könnte man auch eine kleine Grafik einbinden, welche anzeigt in wie weit
    dieser Codeblock bereits der Fertigung nahe ist (vorher muss man
    angeben wie viel man ca. an Zeit investieren möchte).
08.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Vielleicht kann man es einrichten ein Effizientsdiagramm, wie in Java
    der "JProfiler" für C/C++ Projekte einzuführen, um zu sehen, welche
    Funktionen effizient und welche ineffizient sind.
09.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Verbesserung der Geschwindigkeit der
    Codekomplementierung. Warum wird bei mir eigentlich nicht size_type
    angezeigt (std::string::size_type) ? Es steht nur no suggestion, obwohl ich
    aus meiner Sicht die benötigten include - Dateien installiert habe?
10.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Es wäre super, wenn man in einem C++ Projekt einstellen
    kann, dass mehrere main files erzeugt werden dürfen. Deshalb mehrere,
    damit man in dieser zusätzlichen main z.B. Tests durchführen kann, ohne
    gleich ein neues Projekt erstellen zu müsse. Um das in einer gewissen Art
    und Weise zu kennzeichnen, könnte man aus meiner Sicht ein Symbol an
    jene main Datei anhängen, die gerade von NB verwendet wird.
11.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Bei sehr vielen Codezeilen habe ich bemerkt, dass man
    sich sehr konzentrieren muss, damit man nicht in die falsche Zeile
    schreibt Sad . Vielleicht könnte man eine neue Funktion einbauen, damit
    man den restlichen Code ausblenden kann bis auf den Codeblock, indem
    man sich gerade befindet.
12.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ein Feature zum testen von C++ wäre auch super. Damit
    meine ich, dass man NB mitteilt, welche Funktion z.B. getestet werden soll.
    Was soll der Input der Funktion sein und was soll am return rauskommen.
    Und NB überprüft das für mich. Eine Übersichtkarte in der angezeigt wird
    wie oft und wie lange eine Funktion aufgerufen wurde, wäre für die
    Optimierung von Code auch optimal.
13.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ich weiss zwar, dass das schon mehrere male in diesem
    Forum besprochen wurde, aber bitte NB-Entwickler macht was gegen diese
    Wartezeiten bezüglich der Codekomplementierung (STRG + LEERTASTE).
    Vielleicht kann man eine Möglichkeit schaffen dieses Fenster, nach manuel
    eingestellten Fesntergrößen (z.B. Breite: 300 [Pixel] Höhe 34 [Pixel] ), erscheinen zu lassen.
  • ==========================================
    04 Hinweis von arittner:
    Zu 14 >> Auch das ist m.E. über Plugins besser zu lösen.
    Insbesondere, weil ein wirklich großer Teil an Entwicklern (aus m.E. guten
    Gründen) Line-Count-Metriken ablehnen. Hat IMHO nix im Core der IDE zu
    suchen.
14.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 04:
  • Vielleicht eine Anzeige wie viel Code, Leerzeilen und
    Kommentar in einer Datei erzeugt wurden. Wäre super, wenn man diese
    Daten exportieren kann und als Grafik bereits anzeigen lassen
    kann.
15.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Es wäre super, wenn man einstellen könnte, ob NB die
    gezählten Zeilen in einem Block angezeigen soll oder nicht z.B.:


    void hallo( void ) { [ 7 ]
    I
    I
    I
    I
    I
    I
    I

    }
16.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Bei mir ist das Problem, dass wenn ich alle Codeblöcke
    eingeklappt habe und in einem Block etwas hinzufüge, sich dabei
    automatisch alle anderen öffnen. Vielleicht kann man das in zukünftigen
    NB Versionen unterdrücken oder einstellen, welche Codeblöcke sich öffnen
    dürfen und welche nicht.
  • ==========================================
    05 Hinweis von arittner:
    Zu 17 >> Halte ich nicht für realisierbar. Java ist
    Plattformunabhängig. Mir ist kein OS bekannt, dass einen Schreibschutz
    durchsetzen kann - schon gar nicht über OS-Grenzen hinaus. Somit kann
    NB auch keine Lösung anbieten.
17.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 05:
  • Das Hinzufügen eines Schreibschutzes und Leseschutzes
    für eine Funktionen wäre auch super. So könnte man bei der Weitergabe
    von Code genau bestimmen was gelesen werden darf und was
    nicht.
18.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Innerhalb einer Headerdatei wäre es super, wenn die
    Variablen oder Funtkionen links, also neben Ihrer Deklaration ein
    zusätzliches Symbol erhalten, um sofort zu erkennen, ob die Variablen
    public oder private sind (deshalb im Code-Editor, damit die Augen den
    Code nicht verlassen müssen -> Quasi als Erleichterung beim Lesen).
    Wenn man danach auf dieses Sysmbol klickt könnte man danach in einem
    erscheinden Fenster auswählen, ob diese Varibale z.B. aus dem public
    Bereich in der private Bereich wechseln soll oder als Kommentar
    vorübergehend fungieren soll. Mit diesem Feature, müsste man den Code
    nicht händisch adaptieren, also vom public ausschneiden und in private
    einfügen z.B. . NB macht das für mich automatisch, quasi einen ständigen
    Arbeitsablauf automatisieren :). Man könnte dies mit dem Navigator
    verbinden, also das mit der Wahl der Symbole, ob diese im Code
    angezeigt werden sollen oder nicht,...
  • ==========================================
    06 Hinweis von seapegasus an Jorgos:
    Zu 19 >> Jemand hat anscheinend damit schon angefangen, frag
    mal den russischen Professor, was aus seinem Softwareprojekt geworden
    ist. Smile http://wiki.netbeans.org/CNDUMLMainPage
19.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 06:
  • Ein Feature in einem C++ Projekt (z.B. rechte Maustaste
    auf Datei , dann das neue Feature), um aus diesem Projekt eine UML
    Darstellung oder eine Klassendarstellung zu erstellen. Oder aus einem UML
    Diagramm, C++ Code zu generieren.
20.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Eine Möglichkeit um im Navigator nach gewissen Kriterien
    zu sortieren (direkt im Fenster zum Einstellen / also ohne Tool/Options/...).
    Damit eine gewisse Struktur vorhanden ist (also alle Funktionen,
    Konstruktoren,....zusammen). Es wäre auch toll, wenn im Navigator ein
    Button ist, welcher nach Betätigung eine Liste im Navigator öffnet in
    welcher angezeigt wird zu welchem Symbol was gehört (also was ist das
    Symbol für Variablen, Funktion, friend Funktionen, Konstruktoren,....).
    Ohne in der Hilfe zu suchen. Wäre für Neueinsteiger super.
21.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Wenn ich eine H-Datei für die Deklarationen habe und eine
    CPP-Datei erstelle für die Definitionen, werden im Navigator nur die in
    dieser Datei definierten Funktionen, Variablen,.... angezeigt. Vielleicht ist
    es möglich, mehrere Navigatoren zuzulassen, wobei die fix auf eine Datei
    zeigen und man ständig einen Überblick hat, was alles da ist. Ich weiss
    zwar, dass es das Fenster "Classes" gibt, indem man das ganze betrachten
    kann, wäre aber in dieser Form mal was anderes. Quasi alles in einem
    Fenster Smile.
22.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Die Möglichkeit schaffen einen definierten Leerbereich am
    Ende einer Datei zu schaffen, damit man nach unten Skrollen kann, ohne
    zusätzliche Leerzeichen einfügen zu müssen.
    z.B.

      • //....
        return 0;
        }
      I
      I
      I
      I
      I
      I
      I
      I
      ------Ohne Leerzeichen erzeugter Freiraum fürs Skrollen.
  • ==========================================
    07 Hinweis von arittner:
    Zu 23 >> ist in der IDE seit 6.5. in der API implementiert. Ich weiß
    nicht, ob es so als Menü rausgereicht wird.

    07 Hinweis von seapegasus:
    Zu 23 >> Eine halbe "open with" Implementation ist schon mal hier:
    http://plugins.netbeans.org/PluginPorta ... inid=10502

23.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 07:
  • Nicht nur bei den Datein die Möglichkeit "Open", sondern
    auch "Open with" anbieten. Danach könnte eine Liste erscheinen, die
    anzeigt welche Programme zur Auswahl stehen.
24.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Ich kenne den Grund nicht, jedoch wenn ich mehrere
    Projekte in NB offen habe und ich nach einem Computerneustart NB
    starte, werden mir manchmal nur ein paar richtig geöffnet. Danach
    erscheint auch eine Fehlermeldung und an den jeweiligen Projekten
    erscheint ein gelbes Warndreieck. Wenn ich dann NB schließe und
    neustarte funktioniert es wieder. Weiss nicht unter was ich das stellen soll
    ( BUG ?)
25.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Im Fenster "Properties" wäre es super, wenn man es
    realisieren könnte, dass wenn man auf eine Methode klickt sich die
    Einstellungen im Properties Fenster verändern. Dahingehend verändern,
    dass nämlich danach Felder erscheinen wie z.B.

    • Funktionsname: XXXXXX
      Rückgabewert: XXXXXX
      übergebene Paramter: XXXXX , XXXXXX , XXXXXXX,......
      lokal erzeugte Variablen:
      >> XXXXXXX DOUBLE
      >> XXXXXXX INT
      >> XXXXX2X INT
      >> ......
      Inline: NO
      Friend: NO
    Wenn man danach auf einen Bereich (z.B. XXXXXXX INT)
    klickt, wird dieser editierbar und wenn man mit Enter der Änderung
    zustimmt, führt NB die Veränderungen in der Fkt. für mich durch. Und falls
    man einen Wert verändert z.B. von DOUBLE auf INT, könnte z.B. eine
    Warnmeldung kommen.
  • ==========================================
    08 Hinweis von arittner:
    Zu 26 >> Kann man das nicht in den Optionen schon festlegen?
    Es kann aber auch sein, dass es das mal als Plugin gab.
26.) Vorschlag(Priorität: XXXX) -> siehe dazu Hinweis 08:
  • Eine Möglichkeit schaffen, die Sichtbarkeit der Leerstellen
    anzuzeigen. Also die Punkte zwischen den Buchstaben, um zu sehen, ob
    Tabstops vorhanden oder zu viele Leerzeichen gemacht wurden.
    Bsp.:

    • derzeit sieht es ja so aus:
      • //...
        len = strlen(n);
        name = new char[len + 1];
      mit der neuen Möglichkeit (//... -...sollen dabei Punkte in der Höhe der Buchstaben sein):
      • //.....
        --len-=strlen(n);
        --name-=-new-char[len + 1];
27.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Eine Möglichkeit schaffen, beim Debuggen zu sehen, was
    genau in den Registern (also eax,esp, ( wo macht mov was hin ?...) .... )
    passiert.
28.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Verbesserte Hilfestellung beim Programmieren von
    Templates (z.B. ein Codekomplementierungstool wie im Editor, jedoch mit
    dem Zusatz, dass neben dem Befehl noch einen kleine Hilfestellung steht
    was der Befehl genau tut).
  • z.B.:
    _____________erscheindes Fenster________________

    cursor - Die Position des Cursors nach dem Editieren des Templates
    XXXX - XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
29.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
  • Und zwar nervt mich dieser Bug:
    http://www.netbeans.org/issues/show_bug.cgi?id=113795

    Code folding während der Eingabe durchzuführen ist m.E. problematisch
    und führt zu wilden Parser Fehlern. Target Milestone ist zwar schon 6.5
    aber es wäre schrecklich, wenn das aus dem Focus verschwinden würde
    (es ist noch nicht einem Entwickler zugewiesen und wir sind schon in der
    Beta-Phase Confused).
30.) Vorschlag(Priorität: XXXX):
31.) Vorschlag(Priorität: XXXX):


Gruß Jorgos :D

Benutzeravatar
seapegasus
Beiträge: 594
Registriert: 29.06.2006, 18:32
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Beitrag von seapegasus » 02.12.2008, 14:02

Hallo!

Hier sind die offiziellen NetCAT-Ergebnisse (alles Englisch).
http://qa.netbeans.org/processes/cat/65/ca_results.html

In jeder Kategorie sind noch links zu detailliertem Feedback, da koennt Ihr jeweils nachsehen, wieviele andere dieselben Dinge anmerken wie ihr (und ob es schon eine Issue dazu gibt etc).

Hat eigentlich jemand von Euch beim diesjaehrigen Qualitaetstest mitgemacht?

Michael

Beitrag von Michael » 02.12.2008, 14:09

Hat eigentlich jemand von Euch beim diesjaehrigen Qualitaetstest mitgemacht?
Ja, den hat meine Frau wie üblich mit mir durchgeführt.
Bin durchgefallen, wie die letzten Jahre davor auch schon... :?

nik
Beiträge: 45
Registriert: 20.11.2008, 13:27

Re: NB Verbesserungsvorschläge

Beitrag von nik » 15.07.2009, 01:40

Ist das hier noch aktuell? Hier ein paar Wünsche/Vorschläge (alles PHP).

- einen funktionierenden Navigator für die PHP IDE.
Die ermittelten Daten sind unvollständig (z.B. wird nur eine von 2 definierten Konstanten angezeigt, wenn die zweite die erste verwendet

Code: Alles auswählen

define ('PATH_APPLICATION_ROOT'    , './');
define ('PATH_APPLICATION_CORE'    , PATH_APPLICATION_ROOT . '../_core/');
), die Filterbuttons haben überhaupt keine Wirkung.

- abschaltbare "Sternchen-on-Enter" innerhalb von mehrzeiligen Kommentaren

- abschaltbares Verhalten "neuer Kommentar am Zeilenanfang" bei Enter innerhalb eines Inline-Kommentars

- kein Einrückstil-Zwang
abschaltbares "Einrücken-bei-Enter-nach-öffnender-{-Klammer"
auch bei Code-Templates werden extra angegebene Leerzeichen vor Klammern ignoriert
Besser noch extra einstellbare Tabweite (auch 0!) für diesen Fall

- sinnvoll einstellbares Syntaxhighlighting

- abschaltbares Verhalten für:
Drücke ich in einer mit Leerzeichen eingerückten Zeile in Curserposition 1 Enter, so wird eine Leerzeile eingefügt, aber beide - alte und neue Zeile - sind nicht eingerückt.

- Local History Vergleich zweier beliebiger Versionen statt einer mit stets der letzten
vgl. http://netbeans-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=2692

- Code Folding für Kontrollstrukturen (Schleifen, Bedingungsblöcke)

- Kontextabhängige Code Templates
vgl. http://netbeans-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=3080

- Kein Schließen des Optionenfensters nach Eingabe eines Code Templates

Antworten