Seite 1 von 1

Grails und Netbeans 6.8 ?

Verfasst: 14.01.2010, 23:21
von slyfox1972
Hallo!

Ich arbeite mit Netbeans6.8 und Gentoo und möchte mich mit Grails näher beschäftigen, wenn ich jedoch ein "Grails Application"-Projekt erstellen will, kommt die Exception:

Code: Alles auswählen

Exception in thread "main" java.lang.NoClassDefFoundError: org/codehaus/groovy/grails/cli/support/GrailsStarter
Caused by: java.lang.ClassNotFoundException: org.codehaus.groovy.grails.cli.support.GrailsStarter
        at java.net.URLClassLoader$1.run(URLClassLoader.java:200)
        at java.security.AccessController.doPrivileged(Native Method)
        at java.net.URLClassLoader.findClass(URLClassLoader.java:188)
        at java.lang.ClassLoader.loadClass(ClassLoader.java:303)
        at sun.misc.Launcher$AppClassLoader.loadClass(Launcher.java:301)
        at java.lang.ClassLoader.loadClass(ClassLoader.java:248)
        at java.lang.ClassLoader.loadClassInternal(ClassLoader.java:316)
Could not find the main class: org.codehaus.groovy.grails.cli.support.GrailsStarter.  Program will exit.
Weiss jemand wie ich das beheben kann? Sollte doch normal ohne Zusatzinstallationen laufen?

Viele Grüße

Egon Schmid

Re: Grails und Netbeans 6.8 ?

Verfasst: 15.01.2010, 10:07
von smurfi
Hallo,

hast du dir das schonmal angesehen?
http://wiki.netbeans.org/Groovy

Gruß
Michael

Re: Grails und Netbeans 6.8 ?

Verfasst: 22.01.2010, 10:17
von slyfox1972
Danke, das Problem war, dass ich Grails downloaden und das GRAILS_HOME in der Konfiguration setzten musste.

Eine Grail-Application lässt sich sogar starten, ohne dass ein Tomcat installiert sein muss. :)

Allerdings gibt es ein Problem, wenn Grails auf eine Eingabe in der Konsole wartet.
Legt man z.B. eine neue Domain-Klasse an, vergisst aber, das Package anzugebe, so meldet sich Grails mit:
WARNING: You have not specified a package. It is good practice to place classes in packages (eg. mycompany.Book). Do you want to continue? (y, n)

Grails wartet auf eine Eingabe in der Konsole, Netbeans wartet auf Beenden des gestarteten Skriptes. Man kann jedoch anscheinend in der Konsole nichts eingeben. In dem Fall kann ich mir nur behelfen, indem ich Netbeans abschiesse. Oder gibt's eine andere Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen?

Viele Grüße

Egon Schmid

Re: Grails und Netbeans 6.8 ?

Verfasst: 08.06.2010, 10:48
von manu440
Hallo

Ich habe das Selbe Problem.
Sobald das Grails Script eine Eingabe erwartet, muss ich netbeans Schliessen.

Deshalb benutze ich jetzt immer das Teminal für die Grails scripts.
Schade wenn es doch eine IDE integration gibt.

Gibt es keine Möglichkeit die Inputs einzugeben in Neatbeans.